Filiale Kaiserstraße unter neuer Leitung

Jennifer Koopmann übernimmt die Filialleitung als Nachfolgerin von Christoph Kopec

Die Filiale Kaiserstraße der Dortmunder Volksbank steht unter neuer Leitung: Jennifer Koopmann übernimmt die Filialleitung als Nachfolgerin von Christoph Kopec, der sich neuen Herausforderungen in der Bank stellt.
Jennifer Koopmann hat sich für eine Führungsposition empfohlen: Seit über sieben Jahren arbeitet sie im Hause der Bank und war stellvertretende Leiterin der Filiale in der Saarlandstraße. Jennifer Koopmann freut sich auf ihre neue Herausforderung und sieht sich voll und ganz in der Tradition und Verantwortung der Genossenschaftsbank: „Die Volksbank ist fest verwurzelt in der Region und schafft Werte für die Menschen, die hier leben und arbeiten, und für die Unternehmen, die sich hier engagieren. Dieser Anspruch trägt uns auch heute: Ich will in meiner Arbeit zusammen mit dem Team Kaiserstraße mit vollem Einsatz die persönliche Betreuung unserer Kunden weiterführen und die gute Zusammenarbeit festigen und ausbauen.“

Filiale Kaiserstraße unter neuer Leitung

Thomas Kirmse, Direktor und Marktbereichsleiter der Dortmunder Volksbank, weiß die Geschäftsstelle bei der 29-jährigen Bankerin in den besten Händen: „Als Führungskraft der Volksbank ist sie mit den Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden vertraut und kennt die Menschen hier in der Region bestens. Das ist für uns als regional verwurzelte Bank mit einem dichten Filialnetz überaus wichtig.“
Dazu passen auch die guten Wünsche von Christoph Kopec:
„Ich wünsche meiner Nachfolgerin alles Gute und bin fest davon überzeugt, dass sie die vertrauensvolle und persönliche Betreuung unserer Kunden in der Kaiserstraße fortsetzen wird.“

Der direkte Draht zu den Kunden und Mitgliedern hat bei der Dortmunder Volksbank auch im Zeitalter von Internet und Automatisierung oberste Priorität: „Der persönliche Kontakt zu den Menschen, den wir auch hier seit Jahren pflegen und künftig weiter pflegen wollen, hilft uns sehr, unser Produktangebot und unsere Geschäftspolitik an den Bedürfnissen unserer Kunden auszurichten“, erklärt Thomas Kirmse. „Gerade in den letzten Jahrzehnten ist der Bankmitarbeiter so zu einem persönlichen Ratgeber der Kunden geworden.“

Die Filiale Kaiserstraße hat zurzeit rd. 1.600 Kunden und 1.000 Mitglieder und verwaltet einen Geschäftsumfang von rund 109 Mio. Euro.

Bilder vom 19.09.2016

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren Newsletter und Sie sind immer gut informiert.