Ein Hausmeister fürs Eigenheim

Welche Dienste Hausmeister in Privathaushalten übernehmen

Die meisten Firmen und Mehrfamilienhäuser haben einen angestellten Hausmeister. So jemanden gibt es auch für Privathaushalte. Welche Dienste übernimmt ein Hausmeister für Privatleute?

Wenn in einem Unternehmen eine Lampe ausgefallen ist, die Mülltonnen an die Straße gestellt werden müssen oder eine Wand beschädigt wurde, wird der Hausmeister angerufen. Schon an dieser kurzen Auflistung kann man sehen, dass die Aufgabengebiete eines Hausmeisters sehr vielfältig sind.

Unternehmen stellen entweder eine Person fest ein oder beauftragen einen Hausmeisterdienst, der kommt, wenn etwas passiert ist. Letzteres kann auch für Privathaushalte interessant sein.  

Um einen Hausmeister zu beauftragen, reicht in der Regel ein Anruf bei dem Dienstleister. Dann wird darüber gesprochen, ob der Hausmeister häufiger oder nur einmal vorbeikommen soll und welche Arbeiten er verrichten soll. Möchte eine Familie beispielsweise die Hecke geschnitten haben, kann sie den Hausmeister einmalig beauftragen. Soll er sich jedoch wöchentlich um die Grünflächen kümmern, wird ein längerfristiger Vertrag ausgehandelt.

Ein Hausmeister fürs Eigenheim
Ein Hausmeister fürs Eigenheim

Wenn in einem Unternehmen eine Lampe ausgefallen ist, die Mülltonnen an die Straße gestellt werden müssen oder eine Wand beschädigt wurde, wird der Hausmeister angerufen. Schon an dieser kurzen Auflistung kann man sehen, dass die Aufgabengebiete eines Hausmeisters sehr vielfältig sind.

Unternehmen stellen entweder eine Person fest ein oder beauftragen einen Hausmeisterdienst, der kommt, wenn etwas passiert ist. Letzteres kann auch für Privathaushalte interessant sein.  

Um einen Hausmeister zu beauftragen, reicht in der Regel ein Anruf bei dem Dienstleister. Dann wird darüber gesprochen, ob der Hausmeister häufiger oder nur einmal vorbeikommen soll und welche Arbeiten er verrichten soll. Möchte eine Familie beispielsweise die Hecke geschnitten haben, kann sie den Hausmeister einmalig beauftragen. Soll er sich jedoch wöchentlich um die Grünflächen kümmern, wird ein längerfristiger Vertrag ausgehandelt.

Welche Aufgaben übernehmen Hausmeister überhaupt?

Außenanlagen

Vom Rasenmähen bis zur Reinigung des Gartenteiches bieten die meisten Hausmeister fast alles an. Wer einen Kettensägenlehrgang besucht hat, darf auch Bäume fällen. Hausmeister kümmern sich aber auch um die Reinigung von Dachrinnen oder das Fegen des Hofes und den Winterdienst.  

Reparaturen

Geht etwas am Haus kaputt, kann der Hausmeister häufig helfen: Glühbirnen wechseln, Malerarbeiten oder Fliesen ausbessern, Möbelbeschläge erneuern. Wichtig ist, dass die Hausmeister beispielsweise nur Nachbesserungen an Wänden vornehmen, aber nicht einen ganzen Raum neu streichen dürfen.  

Schließdienst

Hausmeister kümmern sich auch darum, dass alle Zugänge zum Grundstück zu einer bestimmten Uhrzeit verschlossen sind.  

Reinigung

Das Pflaster könnte mal wieder eine Behandlung mit dem Hochdruckreiniger vertragen oder der Keller müsste mal gereinigt werden? Hausmeister kümmern sich auch darum. 

Worauf Sie achten sollten

Wenn Sie einen Hausmeisterdienst beauftragen möchten, sollten Sie darauf achten, dass der Betrieb eine Haftpflichtversicherung hat und über die notwendigen Lizenzen, die sogenannten Funktionsausbildungen, zur Erfüllung Ihrer Arbeiten verfügt. Wenn Sie den Hausmeister nicht längerfristig an festen Tagen in der Woche beauftragen möchten, müssen Sie mit Wartezeiten rechnen. Kleinigkeiten können vielleicht noch am Tag des Anrufs erledigt werden. Es kann aber auch sein, dass Sie zwei Wochen mit der kaputten Lampe an der Auffahrt leben müssen.  

26.07.2019

Das könnte Ihnen auch gefallen

Hausverwaltung finden

So erkennen Sie eine gute Hausverwaltung

Die passende Hausverwaltung ist selten mit wenigen Klicks gefunden. Diese Kriterien können Ihnen dabei helfen.

mehr

Solaranlagen und Solarthermie

Solaranlagen und Solarthermie

Weniger Kosten, im Sommer wie im Winter.

mehr