Eröffnung des 23. Dortmunder Literaturwetttbewerbs

23. Dortmunder Literaturwettbewerb startet

Thema im Jahr 2018: „So ein Theater!“ / Geschichten rund um Bühne, Rampenlicht und den „alltäglichen Wahnsinn“

Literaturwettbewerb Eröffnung

Der Startschuss für den 23. Dortmunder Literaturwettbewerb ist gefallen! Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und Jahrgangsstufen können ihrer Kreativität ab sofort wieder freien Lauf lassen. „In diesem Jahr werden sich die Geschichten um das Thema ‚So ein Theater’ drehen. Wir freuen uns schon jetzt auf die ersten Texte und darauf, was die Kinder und Jugendlichen dazu alles zu Papier bringen werden“, so Carsten Jäger, Prokurist und Leiter Unternehmenskommunikation bei der Dortmunder Volksbank. Die genossenschaftliche Bank unterstützt den Wettbewerb vom ersten Tag als Hauptsponsor. Gedichte, Aufsätze, Kurzgeschichten, Fabel oder auch Szenen für ein Theaterstück können die Schülerinnen und Schüler bis zum 22. Juni 2018 bei der Jury einreichen. Diese besteht aus kulturell engagierten und qualifizierten Persönlichkeiten aus der Dortmunder Stadtgesellschaft.

„Beim diesjährigen Motto geht es nicht nur um das Theater an sich, das für viele Menschen ja ein echter Sehnsuchtsort ist. Vielmehr suchen wir nach ‚theaterreifen’ Geschichten, die so oder so ähnlich schon einmal passiert sind – oder passieren könnten. Das Motto lässt den Schülerinnen und Schülern in jedem Fall viel Raum, ihre Kreativität auszuleben“, so Markus Katthagen, Schulleiter des Immanuel-Kant-Gymnasiums, das den Wettbewerb federführend organisiert. „Wir möchten alle Dortmunder Schulen ausdrücklich dazu aufrufen, sich am Literaturwettbewerb zu beteiligen.“

Zu gewinnen gibt es auch in diesem Jahr wieder attraktive Preise. Darüber hinaus werden die besten Texte im Buch zum Wettbewerb veröffentlicht. Illustriert wird dieses von den Schülern des Goethe-Gymnasiums. Außerdem unterstützen die Eintracht-Grundschule, das Gymnasium an der Schweizer Allee, das Heisenberg-Gymnasium, das Helmholtz-Gymnasium, das Immanuel-Kant-Gymnasium und das Mallinckrodt-Gymnasium die Ausrichtung des Dortmunder Literaturwettbewerbs. Zu den Koordinatoren der Veranstaltung zählen Nadine Nordeweit und Daniela Meyn vom Immanuel-Kant-Gymnasium und Karin Siemsen, die mit der Eintracht-Grundschule zusammenarbeitet. Zu den weiteren Sponsoren zählen das Theater Dortmund, vertreten durch Svenja Riechmann und Sarah Jasinszczak, sowie die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund, vertreten durch Dr. Johannes Borbach-Jaene.