Cent-Verzicht in Hamm: Unsere Mitarbeiter spenden Teil ihres Gehaltes

Spenden an den CVJM Heessen e.V., das zzp Hamm und die Lebenshilfe Hamm

Die Mitarbeiter der Volksbank Hamm haben auf die Cent-Beträge ihrer Gehälter verzichtet. Dabei kamen insgesamt 2.000 Euro zusammen, die nun an drei gemeinnützige Organisationen übergeben wurden: Jeweils 500 Euro erhielten der CVJM Heessen e.V. und das zpp hamm – Zentrum für Psychotherapie, Pädagogik und Pferdesport, 1.000 Euro gingen an die Lebenshilfe Hamm. „Unsere Mitarbeiter haben sich nicht nur dafür entschieden, dass sie spenden möchten, sondern auch, wer die Begünstigten sein sollen. Wir freuen uns über das soziale Engagement unserer Belegschaft“, betont Burkhard Reher, stellvertretender Niederlassungsleiter der Volksbank Hamm.

Unterstützung für den CVJM Heessen, das zzp Hamm und die Lebenshilfe Hamm

Der CVJM Heessen ist Teil des größten christlich-ökumenischen Jugendverbandes in Deutschland. Der Verein organisiert Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche. Mit der Spende der Volksbank werden neue Spielutensilien angeschafft.

Das Angebot des zpp hamm – Zentrum für Psychotherapie, Pädagogik und Pferdesport richtet sich an Kinder, Jugendliche, Eltern und Erwachsene. Neben der psychotherapeutischen Behandlung umfasst essowohl Pferdesport, Reittherapie und Bewegungsförderung, als auch Präventionskurse.

Ziel der Lebenshilfe Hamm ist die Teilhabe von Menschen mit geistiger Behinderung und ihrer Familien in der Gesellschaft. Sie setzt sich dafür ein, dass jeder Mensch mit geistiger Behinderung so selbstständig wie möglich leben kann. Darüber hinaus soll ihm so viel Schutz und Hilfe zuteil werden, wie er für sich braucht. Maßgebend sind die individuelle Persönlichkeit und die Bedürfnisse, die sich aus Art und Schwere der Behinderung ergeben.

Die Aktion „Cent-Verzicht“ wird jährlich in allen fünf Marktbereichen der Dortmunder Volksbank durchgeführt. In Dortmund, Hamm, Unna, Schwerte und Castrop-Rauxel werden in diesem Jahr somit 13 gemeinnützige Organisationen mit insgesamt 9.000 Euro unterstützt.

Newsletter Anmeldung

Abonnieren Sie jetzt kostenlos unseren Newsletter und Sie sind immer gut informiert.